Hier passiert Ökumene vor Ort

Geschichte

Die Oldenburger ACK wurde im Frühjahr 2002 gegründet. Bundesweit entstand die Arbeitsgemeinschaft direkt nach dem zweiten Weltkrieg. Der erste Vorsitzende war der lutherische Pfarrer Martin Niemöller. 

Aufgabe

ACK´s gibt es auf Bundes-, auf Länder- und auf Stadtebene. Es geht darum, sich in versöhnter Verschiedenheit auszutauschen. Es wird ggfs. um Strittiges gerungen. Vor allem geht es aber um das Gemeinsame. 

Mitglieder

Neben den beiden großen Kirchen engagieren sich acht Freikirchen als Mitglieder bzw. Gastmitglieder in der ACKO. Sie suchen den Austausch oder initiieren ökumenische Aktivitäten für unsere Stadt. 





Ökumenischer Schöpfungstag am 21. September 2019 im Botanischen Garten

Machen Sie mit! Bringen Sie sich mit ein! Feiern Sie mit uns!

Unsere Erde ist schön! Gott sei Dank! Aber sie ist auch bedroht. Wir merken immer mehr, wie der Klimawandel, die Verschmutzung der Meere und das Artensterben uns herausfordern. Zeit umzudenken!

Am Sonnabend, den 21.9., laden wir ab 15 Uhr in den botanischen Garten am Philosophenweg ein. Flanieren, informieren, austauschen und feiern.

Wollen Sie sich mit einer Initiative beteiligen? Wunderbar! Weitere Infos hier.


Weiterführende Links zu befreundeten Seiten

  • missionOL ist der tatkräftige Arm der ACK Oldenburg. Was bedeutet es, eine Mission für die Stadt zu haben? Hier wird darüber nachgedacht.
  • Die ACK Niedersachsen ist samt den Ansprechpartnern hier zu finden.
  • Aktuelle Berichte, Hintergründiges und viele Grundlagentexte findet man auf der Seite der bundesweiten ACK